AK Frühes Leben

Geologische und biologische Prozesse sind über die Erdgeschichte hinweg unmittelbar miteinander verknüpft. Diese permanente Wechselwirkung ist die entscheidende Triebkraft für viele evolutionäre Entwicklungen. Trotz dieser fundamentalen Bedeutung ist die Co-Evolution von Leben und Erde während kritischer Zeitintervalle bisher jedoch nur sehr unzureichend verstanden. Dies ist zu einem erheblichen Teil darauf zurückzuführen, dass Forschungsaktivitäten tendenziell eher disziplin- als problem-spezifisch ausgerichtet sind, was eine holistische Diskussion entscheidender Entwicklungen erschwert.

Der Arbeitskreis „Frühes Leben“ soll als Forum für die interdisziplinäre Diskussion von jeglichen Themen dienen, die sich mit der Co-Evolution von Leben und Erde über geologische Zeiträume beschäftigen. Kernthemen umfassen die Rekonstruktion von Lebensprozessen im Hadaikum/Archaikum, die Diversifizierung von komplexen Organismen (Metazoen, Metaphyten) im Neoproterozoikum-Kambrium, sowie kritische Intervalle des Phanerozoikums (z.B. die Perm-Trias-Grenze). Anmerkungen, Anregungen sowie Vorschläge für weitere Themen sind jederzeit willkommen.

Alle Interessenten werden gebeten, sich mit Jan-Peter Duda und/oder Joachim Reitner in Verbindung zu setzen.

Sprecher des Arbeitskreises

Geowissenschaftliches Zentrum - Abteilung Geobiologie
Georg-August-Universität Göttingen
Goldschmidtstr. 3
D-37077 Göttingen
Tel. +49 (0) 551 39 7960
jan-peter.duda@geo.uni-goettingen.de
Webseite

Kontakt

Paläontologische Gesellschaft
Geschäftsstelle
Weismüllerstr. 45
60314 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 400 3019 71
Fax: 069 / 400 3019 74
Email: geschaeftsstelle(at)palges.de
Internet: www.palges.de

Newsletter bestellen
Mitglied werden
Unsere Datenschutzerklärung

Spenden

Aktuelle Meldungen

Artikel zur Präsentation am 09.01.2020 im wiedereröffneten Jura-Museum Eichstätt.

Weiterlesen

Ein Kommentar zur Stellungnahme der Society of Vertebrate Paleontology (SVP) zu den Standards für eingereichte Manuskripte vom 21. April 2020.

Weiterlesen

Beteiligung der Paläontologischen Gesellschaft an der GeoUtrecht 2020 zurückgezogen.

Weiterlesen