Tilly Edinger-Preis

Der mit 2.500 EUR dotierte Tilly Edinger-Preis richtet sich an junge Nachwuchswissenschaftler unter 35 Jahren und wird für besondere Forschungsleistungen innerhalb der Paläontologie und verwandter Wissenschaften vergeben.

Der Preis wird seit 2004 vergeben. Bei der Auswahl des Preisträgers stehen Interdisziplinarität, Innovation und Methodenvielfalt des Nachwuchswissenschaftlers und der eingereichten Arbeit im Vordergrund. Die Paläontologische Gesellschaft möchte mit dem Preis, allen Sparzwängen zum Trotz, ein Zeichen setzen, um die Motivation und Arbeit junger Forscherinnen und Forscher in der Paläontologie zu fördern. Mit dem Preis möchte die Paläontologische Gesellschaft zu dem an die Paläontologin Tilly Edinger (1897 - 1967) erinnern, die als erste promovierte Paläontologin den Forschungszweig der vergleichenden Paläoneurologie begründet hat.

Tilly Edinger

Tilly Edinger (1897 - 1967) verkörperte die Tugenden, die den nach ihr benannten Preis charakterisieren: wissenschaftliches Interesse, den Mut, Neuland zu betreten und die Beharrlichkeit, sich (wissenschaftliche) Ziele zu setzen und sie auch zu erreichen.

Die Begründerin der Paläoneurologie und international hoch geachtete Wissenschaftlerin, musste Deutschland nach 1933 verlassen und fand in den USA eine neue Heimat. Trotz der schlechten Erfahrungen, die sie in Deutschland gemacht hatte, setzte sie sich nach dem zweiten Weltkrieg mit ihrer ganzen Persönlichkeit dafür ein, den deutschen Paläontologen wieder Anerkennung zu verschaffen.

Träger des Tilly Edinger-Preises

(gelistet nach Verleihungsjahr)

2013 Luo Cui (Göttingen)
  Jan Fischer (Freiberg)
2012 Katharina Anna Bastel (Wiener Neustadt)
  Julia Ann Schultz (Bonn)
2009 Joachim Haug (Ulm)
2007 Daniela Schwarz-Wings (Basel)
  Matthias López Correa (Erlangen)
2006 Klaus Wolkenstein (Heidelberg)
2005 Max Wisshak (Erlangen)
2004 Oliver Wings (Hannover)

Kontakt

Paläontologische Gesellschaft
Geschäftsstelle
Weismüllerstr. 45
60314 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 400 3019 71
Fax: 069 / 400 3019 74
Email: geschaeftsstelle(at)palges.de
Internet: www.palges.de

Newsletter bestellen
Mitglied werden
Unsere Datenschutzerklärung

Spenden

Aktuelle Meldungen

Robert Noll aus Tiefenthal (Rheinland-Pfalz) und Volker Dietze aus Nördlingen sind die Preisträger des Alberti-Preises 2020.

Weiterlesen

Am 16. November ist unser langjährigers Mitglied und Ehrenmitglied Prof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Strauch im Alter von 84 Jahren gestorben. Der Vorstand...

Weiterlesen

Die EGU hat bekanntgegeben, dass die Jahrestagung, die sonst jedes Frühjahr in Wien stattfindet, nun 2021 online abgehalten wird. Die virtuelle...

Weiterlesen